• Planung von Einsätzen

    Einsätze planen und schulen

    Die Einsatzkarte ist eine Planungskarte für verschiedenste Einsatzszenarien. Mögliche Einsätze können vorbereitet, aufgearbeitet oder trainiert werden. Mit Hilfe des "Taktische Zeichen"-Editors kann die interaktive Karte die immer noch üblichen Papierkarten, Modellbauplatten und Whiteboards ersetzen.

    Zusammenhänge durch Karten erkennen

    Zusammenhänge erkennen

    Über hundert verschiedene Kartenelemente können weltweit auf der Karte abgerufen und auf der Karte kombiniert werden. Dadurch werden wichtige Zusammenhänge erkannt: Was passiert eigentlich, wenn dieses Gebäude brennt? Wo sind die nächstgelegenen Wasserentnahmestellen? Wo können wir unser Boot ins Wasser lassen? ...

    In Foren über Rettungseinsätze austauschen

    Erfahrungen austauschen

    Über gruppeninterne und -übergreifende Foren ist ein Austausch im geschützten Bereich jederzeit möglich. Diskussionen über Ausrüstung, öffentliche Einsätze oder neue Richtlinien sind denkbar. Erfahrungen aus anderen, fremden Einsatzbereiche bringen alle voran und können für bessere Standards sorgen.

    Organisationsübergreifend

    Was nützt es, wenn bei Einsätzen wie dem Elbehochwasser oder bei großen Übungen jede Gruppe mit einer eigenen Informationsquelle arbeitet? Die Verständigung auf gemeinsame Bereitstellungsräume, Unterkünfte oder Geräteparks kann unter Umständen im falschen Moment zu Verzögerungen führen.

    Gefahrenbereiche aufzeigen

    Gefahrenbereiche sind erkennbar, wenn man die Situation vor Ort überblicken kann. Hierfür ist die Einsatzkarte, wenn sie von den lokalen Einsatzkräften regelmäßig gepflegt wird, ein sehr hilfreiches Werkzeug. Mögliche Barrieren oder bspw. problematische Evakuierungssituationen sind schnell erkennbar.

    Positionen verfolgen

    Um so größer das Einsatzszenario ist, um so wichtiger ist es zu wissen wo sich die einzelnen Einsatzkräfte befinden. In der Einsatzkarte können Sie verschiedene Telematiksysteme für die Ortung innerhalb Ihrer Gruppe einsetzen. Angeboten werden Geräte für Fußtrupps, für Koffer, für die verschiedenen Fahrzeugtypen und solarbetriebene Geräte für Container und Boote. Dabei steuern Sie selbst die Sichtbarkeit und die Einbindung der Geräte.

  • Einsatzkarte

    Die Einsatzkarte wurde für die Einsatzkräfte aller, insbesondere der ehrenamtlich tätigen Organisationen wie freiwillige Feuerwehren, DLRG, DRK, Johanniter, Malteser und andere Hilfsorganisationen entwickelt. Sie steht aber ebenso den hauptamtlichen Rettungskräften zur Verfügung.

    Die Einsatzkarte ist eine praxisnahe Planungskarte, die sich sowohl lokal als auch überregional simpel bedienen lässt und schnell wertvolle Geo-Informationen für verschiedenste Einsatzszenarien liefert. Mögliche Einsätze können vorbereitet, aufgearbeitet oder trainiert werden.

    Die Einsatzkarte lebt von der Aktivität ihrer Mitglieder, die immer wieder neue Informationen in die Karte integrieren.

    Mitwirken: In drei Schritten dabei sein.

    Ehrenamtliche Hilfs- und Rettungskräfte investieren viel Zeit und Energie ins Ehrenamt. Aus diesem Grund sind die Tarife der Einsatzkarte für eine zügige Entscheidung und Nutzung bewusst überschaubar gehalten. Anmeldung, Kündigung oder Wechsel in eine niedrigere / höhere Planungsprojektmenge sind jederzeit unkompliziert möglich:

     

    Schaubild mitwirken in der Einsatzkarte

    Datenbasis

    Die Einsatzkarte ist entstanden auf Basis der OpenStreetMap, einer freien Weltkarte, die mögliche Kartendaten in Form von Strecken, Flächen und Wegpunkten sammelt und zur Verfügung stellt. Die Einsatzkarte bereitet die Daten der OpenStreetMap für Einsatzkräfte auf, kombiniert diese sinnvoll und fasst Informationen z.B. in Form von vorgefertigten Rettungsszenarien zusammen.

  • Einsatzkarte Preise & Gruppentarife

    Für einen Tarif entscheiden & in 60 sek anmelden.
    Aufstockung, Reduzierung oder Kündigung jederzeit.
     

    Alle Funktionen der Einsatzkarte stehen angemeldeten Gruppen uneingeschränkt zur Verfügung.

    Unsicher? Viele Funktionen, wie die Nutzung der Karte, stehen Ihnen nach einmaliger Registrierung kostenlos auch ohne Gruppentarif zur Verfügung.

    Einsatzkarte
    "Übung"

    € 10 / Monat 

    1 Einsatzgruppe

    1 aktives Planungsprojekt

    bis zu 10 Gruppenmitglieder

     

    jetzt mitmachen

    Einsatzkarte
    "Team"

    € 20 / Monat 

    1 Einsatzgruppe

    bis zu 15 aktive Planungsprojekte

    bis zu 10 Gruppenmitglieder

     

    jetzt mitmachen

    Einsatzkarte
    "Gruppe"

    € 50 / Monat 

    1 Einsatzgruppe

    bis zu 100 aktive Planungsprojekte

    bis zu 100 Gruppenmitglieder

     

    jetzt mitmachen

    Einsatzkarte
    "KatS"

    € 250 / Monat 

    bis zu 25 Einsatzgruppen

    jeweils bis zu 10 Planungsprojekte

    jeweils bis zu 100 Gruppenmitglieder

     

    jetzt mitmachen

  • Überblick über Funktionen der Einsatzkarte

    Die Einsatzkarte steht Einsatzkräften weltweit in immer der gleichen Optik mit allen bekannten Funktionalitäten zur Verfügung. Alle Bedienelemente und Erklärungen sind, auch bei Auslandseinsätzen, in deutscher Sprache. Die Symbole für beispielsweise Krankenhäuser oder die lokale Nahversorgung sind immer identisch.

    So ist die Orientierung während der Anreise oder direkt vor Ort, insbesondere bei akuten Krisen- und Hilfseinsätzen bestmöglich gegeben. Ein Planungsprojekt und die Zuordnung der beteiligten Einsatzkräfte können umgehend erstellt und die Detailplanung aufgenommen werden.

    Weitere Informationen sind im umfangreichen Handbuch zur Einsatzkarte enthalten. Am Besten aber direkt für die Einsatzkarte registrieren und persönlich durch Nutzung der Karte überzeugen lassen.

     

    Einsätze planen und schulen

    • Alle wesentlichen Geoinformationen zusammen in einer Karte.
    • Durch Adresssuche sofort punktgenau am Einsatzort.
    • Wechsel zwischen Satelliten- und Planungskarte per Mausklick.
    • Per Klick Bereitstellungsräume oder Gefahrenpunkte anzeigen.
    • Taktische Zeichen auf die Karte ziehen und komfortabel an veränderte Gegebenheiten anpassen.

     

    jetzt mitmachen

     

    Zusammenhänge erkennen

    • Ein- und Ausblenden von Gitternetzlinien in der Karte.
    • Mögliche Barrieren oder beispielsweise problematische Evakuierungssituationen sind schnell erkennbar.
    • Informationen für ein Planungsprojekt punktgenau erfassen und aktuell halten.
    • Planungsszenarien verwenden und teilen.
    • Routenberechnung im Routenplaner.

     

    jetzt mitmachen

     

    Organisations-
    übergreifend

    • Messwerkzeuge für Strecken und Flächen mit Ausweis des Messergebnisses.
    • Fahrzeuge, Trupps und Spezialgeräte verwalten sowie live sehen und anpassen.
    • Punktgenaue Erfassung und Verwaltung von Messwerten (z.B. für Gefahrenstoffe) in der Karte.

     

    jetzt mitmachen

    Erfahrungen
    austauschen

    • Tracking via Android-App von Fahrzeugen und Personen-Einheiten.
    • SMS-Funktion aus dem Planungsprojekt heraus an die Einsatzkräfte.
    • Zusammenfassung der erfassten Daten im Protokoll.
    • Kommunikation der Gruppenmitglieder im Forum.

     

    jetzt mitmachen